ul. Tokarska 6, 40-859 Katowice | sekretariat@moj.com.pl
0048 (32) 604 09 00
Produkte

Hochelastische Kupplung MOJ

Die Hauptaufgabe der hochelastischen Demontagekupplungen des Typs MOJ besteht darin, den elektrischen Antriebsmotor mit der Getriebewelle der angetriebenen Anlage zu verbinden.

Powiększ Hochelastische Kupplung MOJ

Der Vorteil dieser Kupplungen besteht darin, dass der Austausch der im Betrieb verschleißenden elastischen Elementen keine Demontage der Kupplung vom Antriebssystem erfordert. Dies gilt sowohl für den Einsatz vom Typ "U" als auch für das Segment "F". Der Zugang zu elastischen Elementen ist radial.

ARBEITSBEDINGUNGEN

Darüber hinaus zeichnen sich diese Kupplungen durch große Möglichkeiten der Dämpfung dynamischer Großen insbesondere bei schwierigen Betriebsbedingungen des Antriebs aus. Sie können in Maschinen eingesetzt werden, die für den Betrieb in Untertagebergwerken in den Zonen a, b oder c der Methanexplosionsgefahr sowie A und B der Kohlenstaubexplosionsgefahr bestimmt sind, sofern die Maschinen mit eingebauten Kupplungen über eine EG-Baumusterprüfung verfügen.

ANWENDUNG

Die grundlegende Anwendung von elastischen Kupplungen des Typs MOJ ist die Verbindung eines elektrischen Antriebsmotors mit einer Getriebewelle in Antrieben von Band- und Schrappförderanlagen, Kompressoren, Lüfter und anderen Geräten.

TECHNISCHE DATEN

Kupplungstyp MOJ (mechanische Größe)   8 16 32 50 75
übertragene Leistung (1500 obr. / min) kW 55-132 200 315 500 750
Maximale Drehzahl min -1 3000 3000 3000 1500 1500
Nennmoment Nm 1080 2300 4600 4150 6000
Beschleunigungsmoment Nm 3240 6900 13800 12450 15000
Winkelverformung der Kupplung bei einem Nennmoment
für die Härte des Elastomers 90°Sh φN
(°) ok.5 ok.5 ok.5 ok.5 ok.5
Axiale Montageabweichung ΔP
(für den Bauort)
mm 1–3 1–3 1–3 1–3 1–3
Einbauversatz, radialer Versatz ΔPr mm 1,5 1,5 1,5 1,5 1,5
Zulässiger Schrägungswinkel der Achse
der Kupplungshälften im Dauerbetrieb ΔKw
(°) 1,5 1,5 1,0 1,0 1,0